Dienstag, 2. Oktober 2012

schon wieder {shades of grey}

teil 2 ist fertig gelesen... und hat mich sprachlich echt genervt... der wortschatz der werten autorin lässt leider zu wünschen übrig... na ja, da es ja um sex geht braucht sie sich wohl da, ihrer meinung nach, nicht so anstrengen?!
































hier die geschichte:

nachdem ana und christian sich am ende des ersten teils getrennt haben, geht das hin und her zwischen den beiden wieder los... was vorauszusehen war... dazu kommt eine psychopathische ex-freundin, ein chef der ana belästigt und die frage ob ana christians sexuelle neigungen befriedigen kann... oder will? 

viel weniger sexszenen als im ersten teil... da wird auch schon mal kurz vorher ausgeblendet... viel mehr beziehungsdrama und versuche eine geschichte um das sexleben der beiden protagonisten herum zu konstruieren... 


würde ich empfehlen es zu lesen? nur bedingt... wer teil 1 gelesen hat, möchte vielleicht wissen wie es weitergeht... aber ansonsten... schwierig...


i've finished part 2... linguistically is got on my nerves... the vocabulary of the author is rather narrow... i guess she thinks because she is writing about sex, she doesn't have to try hard in other aspects?!

here's the story:

afte ana's and christian's break up at the end of part 1 the toing an froing between the two starts all over again... that figures... in addition there is a psycho-ex-girlfriend, a boss that molests ana and the question if ana is capable to - or if she wants to - satisfy christians sexuell needs...

a lot less sexscenes compared to part 1... the is fade outs all the time... a lot more relationshipdrama and the effort to build a story around the sexual relation of the protagonists...


would i recommend to read it? only to a limited extent... who read part 1 possibly wants to know how the story goes on... but otherwise... hard to say...


gehabt euch wohl!!






p.s.: meine rezension zu teil 1 [KLICK]
p.s.: my review about part 1 [KLICK]


e.l. james // shades of grey - gefährliche liebe (teil 2 der triologie) // 604 seiten // erschienen bei goldmann

Kommentare:

  1. Ich habe auch beide Teile gelesen und fand den ersten Teil eigentlich auch ganz gut. Klar, sprachlich hochwertige Literatur ist etwas anderes, aber darum geht es in dem Buch ja auch nicht. ;)
    Ich muss aber auch sagen, dass mich der zweite Teil auch irgendwie genervt hat... Warum genau, kann ich gar nicht sagen, aber ich habe für den zweiten Teil deutlich länger gebraucht als für den ersten.
    Den dritten Teil werde ich mir aber auch kaufen und lesen, weil ich Dinge gerne beende, die ich angefangen habe. ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin da ganz deiner meinung und bringe - auf jeden fall was bücher angeht - gerne etwas zuende...
      natürlich geht es in dem buch nicht um sprachliche vielfalt, aber da wiederholen sich ja manchmal ganze sätze immer wieder wort für wort... langweilig eben!!

      dann schreiben wir uns vielleicht nach teil drei noch mal?!

      lg

      Löschen
    2. Ja, das stimmt mit den Wiederholungen. Wirklich neu war daran leider nichts.
      Klar, wir machen dann ein abschließendes Urteil, wenn wir den dritten Teil gelesen haben. ;)

      Löschen

Danke fürs Lesen! Ich freue mich auf eure Kommentare!